«

Wir trauern um Erik Boot

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder der Mesoamerika-Gesellschaft Hamburg e. V. und alle an der Forschung zu Mesoamerika Interessierte,

wie einige von Ihnen und Euch bereits über Aztlan erfahren haben, ist Erik Boot am 17. Dezember 2016 verstorben. Die Wissenschaft verliert einen exzellenten Maya-Forscher, wir verlieren einen lieben Freund und hochgeschätzten Kollegen, der zuletzt auch Ehrenmitglied der MGH e. V. war.

Nachdem viele von uns Erik auf Fachtagungen wie der European Maya Conference 2015 in Bonn und noch kürzlich der EMC im Oktober 2016 in Moskau sowie auf Maya-Ausstellungen treffen konnten und miterleben durften, wie stark und sogar humorvoll er gegen seine agressive Krebserkrankung kämpfte, erlag er leider kurze Zeit später den Folgen einer heftigen Infektion.

Die Trauerfeier für Erik Boot fand am 24. Dezember im Kreis von Familie und Freunden statt. Wir vermissen ihn und trauen mit den Angehörigen.

Mesoamerika–Gesellschaft Hamburg e. V.
i. A. Christian Brückner